Ballonlicht

Zurück

Ballonlicht? - klar, gibt's schon was länger. Aber auch mit Farbwechsel? Jetzt schon! Es war eine von mehreren Auftragsentwicklungen die ich für die Firma Event-light (s. Anhang) gemacht habe.

Ballonlichtanlagen bestehen im Wesentlichen aus einer gasdichten, transluzenten Gewebehülle und einem darin befindlichen Leuchtenträger. Je nach Ausführung haben die Leuchtkörper  1000 W (Halogen) bis 1200 W (HMI) und es sind in den verwendeten Ballonlichtanlagen zwischen 2  bis 12 dieser Leuchtkörper installiert. Die Ballons werden dann mit Helium gefüllt und können dann, gehalten vom Stromkabel, bis 30 m über Grund aufsteigen. Dadurch lassen sich Große Flächen blend- und schattenarm ausleuchten. Diese Art der Beleuchtung kommen bei Veranstaltungen und Filmdrehs im Innen- wie auch im Außenbereich zum Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bild des Leuchtenträgers)